Ob im Innen- oder Außenbereich, frisches Wasser sollte für Pferde immer zur Verfügung stehen. Mit dem Marley Kaltwassersystem können Sie die Pferdetränken ganz einfach mit Frischwasser versorgen. Und durch den zusätzlichen Anschluss der Pferdedusche wird auch die Pflege erheblich vereinfacht.
Mit dem Kaltwassersystem von Marley können Sie sich mit überschaubarem Aufwand lästiges Eimerschleppen und Schläucheziehen ersparen.

Schritt 1

Nachdem der Verlauf der Rohrleitung festliegt, werden die Befestigungspunkte für die Rohrschellen angezeichnet und die Löcher gebohrt.

Schritt 2

Dübel in die Bohrlöcher drücken und die Schellen einschrauben.

Schritt 3

PE-Rohre mit einer Schere für Kunststoff ...

Schritt 4

... oder einer feinzahnigen Säge rechtwinklig ablängen.

Schritt 5

Das Rohrende anfasen, um Beschädigungen am O-Ring zu vermeiden und den äußeren Grat entfernen.

Schritt 6

Sind alle Schellen montiert, wird die Rohrleitung in den Schellen befestigt.

Schritt 7

Die Tränke wird an die Wand geschraubt.

Schritt 8

Das 1/2"AG-Anschlussgewinde wird mit Teflonband aufgedichtet.

Schritt 9

Die Anschlussverschraubung 20 x 1/2" IG wird auf den Anschluss der Tränke geschraubt.

Schritt 10

Eine Reduzierung 25 x 20 mm wird an die Rohrleitung geschraubt.

Schritt 11

In die Hauptleitung wird ein T-Stück DN 25 für den Anschluss der Tränke eingebaut.

Schritt 12

Der Anschluss der Tränke ist fertig. Für eine bessere Versorgung wird eine Rohrleitung DN 25 bis kurz oberhalb der Tränke verlegt und anschließend auf DN 20 reduziert.

Schritt 13

Die Hautpleitung versorgt auch die Tränken im Freigelände/Außenbereich. Zum Schutz vor dem Einfrieren wird ein Kugelhahn mit Anschlussverschraubungen 25 x 1" eingebaut.

Schritt 14

Die Länge von Kugelhahn und Verschraubungen wird an der Rohrleitung angezeichnet und das Rohrstück aus der Leitung herausgetrennt.

Schritt 15

Die Verschraubungen werde auf die Rohrleitungsenden geschoben und von Hand verschraubt.

Schritt 16

Die Absperrung für den Außenbereich im Endzustand.

Schritt 17

An einen bestehenden Trinkwasseranschluss, hier 1" AG, wird das neue KWL-System angeschlossen. Durch einen Kugelhahn mit Entleerungshahn ist gewährleistet, dass man zu jeder Zeit die neue Leitung absperren, entleeren oder erweitern kann, ohne im gesamten Haus das Wasser abzustellen.

Schritt 18

So einfach erfolgt die Absperrung des KWL-Systems für den Winter.

Schritt 19

Schnell haben sich die Pferde an die neue Tränke gewöhnt, frisches Wasser steht nun immer bereit.

Schritt 20

Für die Verlegung im Freien wird ein Graben von ca. 35 cm Tiefe ausgehoben. Das Rohr wird hineingelegt und in Sand gebettet.

Schritt 21

Ein T-Stück wird in die Leitung eingebaut, die abgehende Leitung wird entsprechend gekürzt.

Schritt 22

Die Überwurfmutter, der Konus und der O-Ring werden auf das Leitungsende geschoben, anschließend wird das Leitungsende mit den Verschraubungsteilen in den Abzweig gesteckt. Die Überwurfmutter wird von Hand festgedreht. Vor dem Verschließen die Druckprobe nicht vergessen!

Schritt 23

Im Freigelände ist die Tränke an einer Holzverkleidung montiert. Schön zu sehen: die 90° Rohrbögen und die Reduktion auf den 20 mm Anschluss der Tränke.

Schritt 24

Die Zeiten lästigen Wassertragens sind vorbei: Mit überschaubarem Aufwand haben die Pferde auch auf dem Freigelände jetzt ständig Frischwasser.