Einzel-Betrieb

Warme, verbrauchte Luft wird 70 Sekunden lang aus dem Raum nach draußen befördert und erwärmt dabei das Keramikelement. Danach ändert das Gerät die Förderrichtung: Jetzt strömt frische Luft von draußen in den Raum und wird dabei durch die im Keramikelement gespeicherte Wärme erwärmt.

Dialog-Betrieb

Während ein Gerät für frische Zuluft sorgt, befördert das zweite Gerät zur gleichen Zeit warme, verbrauchte Abluft nach draußen. Dabei wird die Wärmeenergie der verbrauchten Luft im Keramikelement gespeichert. Nach 70 Sekunden ändern die Ventilatoren ihre Förderrichtung. Die Betriebsabstimmung der Geräte untereinander erfolgt automatisch per Funk.

Marley Vorteile:

  • Durch die besonders große Oberfläche der Wabenstruktur des innenliegenden Keramikelements kann in kurzer Zeit viel Wärme von der durchströmenden Luft aufgenommen bzw. abgegeben werden.
  • Beim Wärmeentzug der verbrauchten Abluft entsteht Kondenswasser im Gerät. Dieses Kondenswasser muss nicht – wie bei herkömmlichen Wärmetauschern – abgeführt werden, sondern wird nach Umkehrung der Förderrichtung von der sich erwärmenden Frischluft aufgenommen. So wird, gerade im Winter, eine zu trockene Innenraumluft verhindert und ein gutes Raumklima gewährleistet.