Marley-Pressemitteilungen aktuell

Wasser im Garten genau dort, wo es gebraucht wird
18.05.2018

Jetzt wird wieder gepflanzt und gesät. Doch damit die Saat aufgeht und die zarten Setzlinge zu kräftigen Pflanzen heranwachsen, müssen sie regelmäßig gegossen werden. Wer sich das Gießkannen-Schleppen ersparen will, installiert eine komfortable Gartenbewässerung. Mit dem Marley Kaltwassersystem ist das kein Problem.

Wie heißt es so schön im Volksmund „Alles neu macht der Mai“. Gibt es also einen besseren Zeitpunkt, um im Garten neue Ideen und Pläne in die Tat umzusetzen? Wie zum Beispiel einen Gartenteich oder besondere Staudenbeete anzulegen. Und wenn man schon dabei ist, wie wäre es mit einem komfortablen Bewässerungssystem? Statt Gießkannen zu schleppen oder den Wasserschlauch durch den Garten zu ziehen, lassen sich Wassersteckdosen genau dort platzieren, wo das belebende Nass gebraucht wird. Mit dem Kaltwassersystem von Marley ist das problemlos möglich!

Einfach und schnell montiert
Dank einer bewährten und dauerhaft dichten Verbindungstechnik lässt sich das Marley Kaltwassersystem leicht verlegen. Sowohl über als auch in der Erde. Das Rohr wird einfach in den Fitting gesteckt und eine Überwurfmutter handfest angezogen – fertig. Mit verschiedenen Fittings und Adaptern ist das System sehr flexibel einsetzbar und kann jederzeit erweitert werden. Sollen die Rohre unter der Erde liegen, müssen keine tiefen Gräben ausgehoben werden. Eine spatentiefe Verlegung von 20 bis 30 Zentimeter ist ausreichend – sofern die Leitung während der Frostperiode im Winter entleert wird. Die Mühe lohnt sich: bei fach- und sachgerechter Montage, Nutzung und Wartung ist eine Lebensdauer des Systems von mindestens 50 Jahren zu erwarten.

In geprüfter Trinkwasser-Qualität
Das Kaltwassersystem von Marley ist aber nicht nur ideal zur Bewässerung von Beeten und Rasen, sondern ist auch als Zuleitung für den Gartenteich und als Saugleitung für den Brunnen oder die Regenwasser-Nutzungsanlage bestens geeignet. Natürlich lässt sich mit den Marley Kaltwasserleitungen auch ein Trinkwasseranschluss in der Gartenlaube installieren, sodass man im Grünen bequem Kaffee kochen kann. Denn das Marley Kaltwassersystem ist vom Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches e. V. (DVGW) für kaltes Trinkwasser bis 20° C zugelassen.


Wassersteckdosen überall dort, wo das Wasser im Garten benötigt wird – mit dem Marley Kaltwasserleitungs-System lässt sich dieser Gartenkomfort ganz leicht realisieren.


Volle Gießkannen durch den Garten schleppen ist ziemlich mühselig, bequemer sind Wasserzapfstellen in der Nähe der Beete.

Der Abdruck ist kostenlos, um Belegexemplare wird gebeten:
Fassmer-Marketing GmbH, Marktstraße 64, 31303 Burgdorf.
www.fassmer-marketing.de
Der Marley Regensammler fürs Nass von oben: Effizient und leicht zu montieren
18.04.2018

Wer Regenwasser zum Gießen nutzt, schont Geldbeutel und die Umwelt. Dazu kommt: die Pflanzen lieben das weiche, kalkarme Wasser von oben! Mit dem effizienten Regensammler von Marley ist das Sammeln von Regenwasser ganz einfach.

Wer Regenwasser für die Gartenbewässerung sammelt, der schont die kostbaren Grundwasserreserven und zugleich auch das Portemonnaie. Schließlich gibt’s das Regenwasser zum Nulltarif. Und obendrein freuen sich die Pflanzen, denn das Wasser von oben ist weich und kalkarm. Spezielle Regensammler, die ins Fallrohr der Dachrinne eingebaut werden, leiten das herabfließende Regenwasser in die Regentonne. Bei guten Sammelsystemen wie dem Regensammler von Marley liegt der Wirkungsgrad bei über 95 Prozent. Das bedeutet: nahezu die gesamte Wassermenge, die durch das Fallrohr fließt, wird durch den Regensammler aufgefangen und abgeleitet. Ein Überlaufstop verhindert, dass die Regentonne überlaufen kann. Außerdem verfügt der Marley Regensammler über einen leicht zu reinigenden Filterkorb: Er sorgt dafür, dass die Regentonne stets mit sauberem Wasser gefüllt wird. Verunreinigungen werden in das untere Fallrohr gespült und in den Kanal abgeleitet. Darüber hinaus kann der Regensammler durch nur einen Dreh von Sommer- auf Winterbetrieb umgestellt werden.

Kinderleicht einzubauen
Der Marley Regensammler passt in Fallrohre von 53 bis 75 bzw. 80 bis 105 mm Durchmesser und kann einfach eingebaut werden ohne das Fallrohr zu demontieren. Über einen integrierten Schlauchanschluss wird der Regensammler mit der Regentonne verbunden. und die Montage nimmt nicht mehr als fünf Minuten in Anspruch. Zudem überzeugt der robuste Regensammler aus hochwertigem Kunststoff durch sein modernes Design ohne störende Dichtungen. Auf die Langlebigkeit des Produktes gewährt Marley zehn Jahre Garantie.


Der Marley Regensammler macht das Regenwasser sammeln ganz einfach: Der leicht zu reinigende Filter sorgt dafür, dass die Tonne stets mit sauberem Wasser gefüllt wird und der integrierte Überlaufstop verhindert, dass die Tonne überläuft. Foto: Marley

Der Abdruck ist kostenlos, um Belegexemplare wird gebeten:
Fassmer-Marketing GmbH, Marktstraße 64, 31303 Burgdorf.
www.fassmer-marketing.de
Höchste Zeit für die Dachrinnen-Inspektion
06.04.2018

Winter ade – endlich! Allerdings hat der frostige Geselle seine Spuren hinterlassen. Eine Inspektion von Fassade, Dach und Dachrinne ist deshalb geboten. Denn nur ein intaktes Dachrinnensystem vermag Gebäude vor kostspieligen Schäden durch Tau-, Regen- oder Spritzwasser schützen. Ergibt die Inspektion im Frühjahr, dass das Dachrinnensystem komplett erneuert werden muss, sollten Bauherren und Hausbesitzer darauf achten, dass die Dachrinne witterungs-, UV- und temperaturbeständig sowie formstabil und bei jedem Wetter korrosionsfest ist. Denn nicht nur Schnee und Frost, auch Hitze und intensive Sonneneinstrahlung sowie mechanische Belastungen können zu Schäden an der Dachrinne führen. 

Schnell und sicher zur neuen Dachrinne
Mit seinem Dachrinnen-Rechner macht Marley die Planung einer neuen Dachrinne einfach und sicher: www.dachrinnenrechner.de anklicken und los geht’s. In nur wenigen Schritten ermittelt der Dachrinnenrechner online das geeignete System, bietet Farben, passende Halterungen und Zubehör zur Auswahl an. Nach Eingabe der Postleitzahl wird eine detaillierte Artikelliste erstellt und dazu die Adressen der drei nächstgelegenen Baumärkte mit dem Marley Dachrinnensortiment genannt. Der Dachrinnen-Rechner ist sowohl für den heimischen PC als auch für mobile Endgeräte konzipiert: Damit lässt es sich überall und auf jedem Gerät komfortabel arbeiten.


Ein intaktes Dachrinnensystem schützt Gebäude vor Schäden durch heftigen Regen und Spritzwasser. Den witterungs-, UV- und temperaturbeständigen Dachrinnen aus formstabilem Kunststoff können weder Hitze und intensive Sonneneinstrahlung noch Frost und Schnee etwas anhaben.


In nur wenigen Schritten ermittelt der Dachrinnen-Rechner von Marley online die richtigen Dachrinnen für Ihr Haus und stellt eine detaillierte Artikelliste zusammen. So wird nichts vergessen!

Der Abdruck ist kostenlos, um Belegexemplare wird gebeten:
Fassmer-Marketing GmbH, Marktstraße 64, 31303 Burgdorf.
www.fassmer-marketing.de
Jetzt fliegen sie wieder ...
12.03.2018

Frische Luft darf rein, Pollen, Kälte und Geräusche bleiben draußen. Der Marley Zuluftkanal mit Pollenschutz lässt Allergiker aufatmen – und nicht nur sie.
Das Frühjahr und der Sommer ist für Pollenallergiker die schwierigste Zeit, weil dann die meisten Blütenpollen unterwegs sind. Während der Zeit des Pollenflugs sind geöffnete Fenster für die Betroffenen tabu. Doch frische Luft ist nötig – für unsere Gesundheit und zum Schutz der Bausubstanz.

Nichts als frische, klare Luft
Der Zuluftkanal mit Pollenschutz von Marley bietet eine unkomplizierte Lösung für das Problem. Er sorgt im Wohn-, Schlaf- oder Essraum für eine kontinuierliche Frischluftzufuhr. Pollen von zehn bis 100 µm bleiben dank des integrierten Pollenschutzes (Klasse G4) draußen. Der Pollenfilter ist problemlos zu entnehmen und lässt sich – wenn nötig – leicht austauschen.

Auch Kälte und Lärm bleiben außen vor
Der innovative Zuluftkanal kann aber noch mehr: Der neuartige Isolierverschluss lässt keine Kälte einströmen. Bei geschlossener Zuluftblende wird ein Luftvolumen hermetisch eingeschlossen, sodass keine Kältebrücke entstehen kann. Die spezielle Schaumstoff-Innenverkleidung dämmt Außengeräusche und verhindert die Bildung von Kondenswasser.
Der Zuluftkanal ist mit Hilfe eines Kernbohrers einfach einzubauen und passt für Wandstärken von 25 bis 58 Zentimeter. Damit ist er auch für gedämmte Außenwände geeignet.


Die Mauerdurchführung, die mehr kann: Frischluftzufuhr mit integriertem Pollenschutz. Foto: Marley

Der Abdruck ist kostenlos, um Belegexemplare wird gebeten:
Fassmer-Marketing GmbH, Marktstraße 64, 31303 Burgdorf.
www.fassmer-marketing.de
Funktionale und attraktive Raumsparer
22.01.2018

Niemand hat Platz zu verschenken. Warum auch. Wer es geschickt anstellt, muss selbst auf kleiner Fläche auf nichts verzichten. Auch nicht auf wertvollen Stauraum. Denn wer eine herkömmliche Zimmertür durch eine Falttür ersetzt, spart wertvollen Raum, da der Schwenkbereich, der bei herkömmlichen Türen erforderlich ist, dank ausgefeilter Falttechnik entfällt. Das bedeutet mehr Stellfläche an den Wänden. Zum Beispiel für einen großen Kleiderschrank, der Ordnung schafft.

Falttüren stellen in allen Einrichtungssituationen – auch bei schwierigen – eine perfekte Problemlösung dar. Ganz gleich, ob es sich um schmale, verwinkelte Durchgänge handelt, oder es darum geht, eine Raumnische optimal abzutrennen. Dank vieler Designs, Dekore und Glaseinsätze passen sich die Falttüren von Marley jedem Ambiente an. Und weil Weiß die mit Abstand beliebteste Oberfläche für die Innentür ist, hat Marley eine breite Auswahl von Falttüren im neutralen Weiß in seinem Programm. Besonders in Kombination mit dunklen Böden sowie farbig gestrichenen Wänden ergeben sich spannungsvolle Kontraste.

Falttüren nach Maß
Auch ungewöhnliche Maße sind dank der Marley Maßfalttüren kein Problem. Zwischen der maximalen Breite von 5,20 Meter (zweiflügelig) und der Höhe von 2,60 Meter ist alles möglich. Weitere Infos zu den individuellen Maßfalttüren und den Kombinationsmöglichkeiten gibt es unter www.falttueren.de.

Heimwerkergerecht und von garantierter Qualität
Mit ihren stabilen doppelwandigen Lamellen-Profilen aus hochwertigem Kunststoff und der langlebigen und geräuscharmen Faltmechanik erfüllen die Türen auch in Sachen Komfort, Qualität und Funktionsfähigkeit höchste Ansprüche. Darauf gewährt Marley zehn Jahre Garantie. Und wie alle Produkte des Herstellers sind auch die Falttüren optimal auf die Bedürfnisse von Heimwerkern zugeschnitten. Das heißt, sie lassen sich problemlos und in wenigen Schritten montieren.


Die Marley-Falttür aus der Kollektion „President“ passt perfekt in ein modernes Ambiente und schafft mehr Stellfläche. Foto: Marley

Der Abdruck ist kostenlos, um Belegexemplare wird gebeten:
Fassmer-Marketing GmbH, Marktstraße 64, 31303 Burgdorf.
www.fassmer-marketing.de
Gerade jetzt ist es wichtig zu lüften - aber richtig!
22.01.2018

Frische Luft trägt entscheidend zu einem gesunden Wohnklima bei. Wird verbrauchte Raumluft nicht kontinuierlich durch frische Luft ersetzt, kann es zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen und auch zu Schäden an der Bausubstanz kommen. Auch und gerade in der kalten Jahreszeit muss regelmäßig gelüftet werden – und zwar richtig. Fenster über längere Zeit gekippt zu lassen, erhöht den Energieverbrauch und damit die Heizkosten. Marley bietet innovative Lüftungslösungen, die sich miteinander kombinieren lassen und problemlos nachgerüstet werden können.

Funktionierende Entlüftung für Bad und Küche
In Räumen wie Badezimmer oder der Toilette muss regelmäßig gelüftet werden, um Schimmelbildung vorzubeugen oder unliebsame Gerüche zu beseitigen. Besonders in innen liegenden Bädern ohne Fenster ist eine funktionierende und aufeinander abgestimmte Be- und Entlüftung wichtig. Im Marley Sortiment gibt es dafür den geeigneten Ventilator – passend zur Größe und Art des zu entlüftenden Raums. Die Küche ist häufig der Lebensmittelpunkt eines Hauses. Beim Kochen entstehen schnell unangenehme Küchenschwaden. Abhilfe schaffen hier Dunstabzugshaube und ein effektives Entlüftungssystem wie die Marley Flachkanäle, Rundrohre und Mauerdurchführungen aus hochwertigem und schwerentflammbarem Kunststoff, die die Abluft schnell und sicher nach draußen leiten. Mit ihrer strömungsgünstigen Form unterstützen sie zudem die Förderleistung der Dunstabzugshaube und lassen sich einfach und schnell verlegen. 

Zuluft nicht vergessen
Abluft braucht Zuluft! Deshalb ist der Einbau von Tür- oder Zuluftgittern unverzichtbar. Im Wohn-, Schlaf- oder Essraum sorgt zum Beispiel der Marley Zuluftkanal für frische Luft: Ein integrierter Pollenfilter gewährleistet, dass die Zuluft nicht nur frisch, sondern auch staub- und pollenfrei ist. Zudem lässt der innovative Isolierverschluss keine Kälte einströmen. Im geschlossenen Zustand wird ein Luftvolumen hermetisch eingeschlossen, sodass keine Wärmebrücke entstehen kann. Ideal für Wohn- und Schlafräume in wärmegedämmten Häusern ist der Marley Frischluft-Wärmetauscher: Das dezentrale Lüftungssystem speichert die Wärme der Abluft in einem Keramikelement und gibt sie dann an die gefilterte einströmende Frischluft ab, dabei wird Wärme bis zu 85% zurückgewonnen. Weitere Informationen zum kontrollierten und energiesparenden Lüften gibt es unter www.marley.de.


Jedes Haus besteht aus drei Lüftungsbereichen. Im Zuluftbereich gelangt frische Luft durch Zuluftöffnungen geräuschlos und zugfrei in Wohn- und Schlafräume. Im Überströmbereich verteilt sich die frische Luft und gelangt durch Türgitter in weitere Räume. Im Abluftbereich wird die verbrauchte Luft aus dem Haus gefördert – zum Beispiel mit der Dunstabzugshaube in der Küche oder einem Ventilator im Bad. Illustration: Marley


Ideal für Wohn- und Schlafräume in wärmegedämmten Häusern ist der Marley Frischluft-Wärmetauscher: Die Wärme der Abluft wird in einem Keramikelement gespeichert und dann an die einströmende Frischluft abgegeben. Foto: Marley


Im Kinderzimmer sorgt zum Beispiel der Marley Zuluftkanal für frische Luft: Ein integrierter Pollenfilter gewährleistet, dass die Zuluft nicht nur frisch, sondern auch staub- und pollenfrei ist. Foto: Marley

Der Abdruck ist kostenlos, um Belegexemplare wird gebeten:
Fassmer-Marketing GmbH, Marktstraße 64, 31303 Burgdorf.
www.fassmer-marketing.de
Der Lärm bleibt außen vor
23.11.2017

Lärm von draußen dringt zumeist durch Fenster, aber auch durch Mauerdurchführungen ins Innere. Marley bringt deshalb jetzt eine Schallschutzblende für Mauerdurchführungen auf den Markt, die Außengeräusche um 32 Dezibel reduziert und problemlos nachgerüstet werden kann.

Mehr als zwei Drittel der Bundesbürger fühlen sich durch laute Geräusche oder Lärm belästigt oder sogar in ihrem gesundheitlichen Wohlbefinden beeinträchtigt. Neben den Lärmbelästigungen von innen, die – in Mehrfamilienhäusern – von den Nachbarn verursacht werden, fühlen sich Menschen vor allem durch den Lärm, der von außen kommt, erheblich gestört. Kein Wunder: Ab einem Dauerschallpegel von 60 Dezibel treten Stressreaktionen im Schlaf auf, ab 80 Dezibel kann die Gesundheit leiden. Kinderschreien weist einen Schallpegel von 70 Dezibel auf, normaler Verkehrslärm hat einen Schallpegel von 75 bis 80 Dezibel und ein Lkw bringt es sogar auf 90 Dezibel. Der Lärm von draußen dringt zumeist durch die Fenster ein, gelangt aber auch durch Mauerdurchführungen ins Innere, die für einen kontinuierlichen Zustrom von Frischluft sorgen. Die neue Marley Schallschutzblende für Mauerdurchführungen reduziert die Außengeräusche um 32 Dezibel und sorgt so dafür, dass zum Beispiel Geschrei und Verkehrslärm deutlich leiser wahrgenommen werden – wie Flüstern oder leise Musik.

Ideal für die Nachrüstung
Die Marley Schallschutzblende kann ganz einfach nachgerüstet werden und bei einer vorhandenen Mauerdurchführung das alte Gitter ohne Schallschutz ersetzen. Die Schallschutzblende kann an Rohre mit Durchmessern von 80 bis 140 Millimetern problemlos angeschlossen werden. Dübel, Schrauben und Dichtung gehören zum Lieferumfang. Die Schallschutzblende besteht aus robustem Kunststoff, ist UV-beständig, wasser- und schlagfest. Die weiße Hochglanz- Oberfläche verleiht ihr eine hochwertige Optik. Die Blende verfügt dazu über ein Fliegengitter, sodass nicht nur der Lärm draußen bleibt, sondern auch die lästigen Insekten.


Die neue Marley Schallschutzblende für Mauerdurchführungen reduziert den Lärm von draußen um 32 Dezibel. Das integrierte Fliegengitter schützt vor lästigen Insekten.


Die Schallschutzblende kann problemlos nachgerüstet und an Rohre mit Durchmessern von 80 bis 140 Millimeter angeschlossen werden.

Der Abdruck ist kostenlos, um Belegexemplare wird gebeten:
Fassmer-Marketing GmbH, Marktstraße 64, 31303 Burgdorf.
www.fassmer-marketing.de
Das neue Heiz-Spar-Set von Marley
08.11.2017

Optimale Wärmeverteilung, geringere Heizkosten und ein angenehmes Wohnklima
Rund 70 Prozent des Energieverbrauchs im Bereich Wohnen entfallen auf das Heizen. Angesichts steigender Energiepreise fragen die Haus-und Wohnungseigentümer verstärkt Produkte nach, die ihnen helfen, die Heizkosten zu senken und außerdem leicht nachträglich eingebaut werden können. Mit seinem Heiz-Spar-Set hat Marley jetzt ein solches Produkt auf den Markt gebracht. In die Innenwand eingebaut transportiert es die warme Luft aus einem geheizten Zimmer in einen angrenzenden kalten Raum und erwärmt diesen mit. Auf diese Weise kann auch in der Übergangszeit die angenehme Wärme eines Kaminofens für benachbarte Räume (z.B. einen Flur) genutzt werden. Das Heiz-Spar-Set spart aber nicht nur Heizkosten, sondern sorgt auch generell für ein gutes Wohnklima. Denn kühlen Räume zu sehr aus, kann Feuchtigkeit an den Wänden kondensieren und es besteht die Gefahr von Schimmelbildung.

Leise und effizient
Neben einem flüsterleisen und effizient arbeitenden Innenventilator umfasst das Heiz-Spar-Set ein Lüftungsrohr, eine Fernbedienung und eine Controller-Box mit Funk-Modul sowie zwei Abluft-Tellerventile und das dazugehörige Zubehör. Der Innenventilator verfügt über neun Leistungsstufen für ein Luftvolumen von 21 bis 51 Kubikmeter pro Stunde, dennoch verbraucht er maximal nur 2,5 Watt. Die Leistungsstufen werden über die Fernbedienung gesteuert. Mit einer Einbautiefe von nur elf Zentimetern ist das Heiz-Spar-Set auch für dünne Innenwände geeignet. Die Montage ist für den geübten Do-it-Yourselfer kein Problem, denn die Marley-Produkte sind optimal auf die Bedürfnisse von Heimwerkern zugeschnitten.



Mit dem neuen Heiz-Spar-Set trägt Marley dem Wunsch der Verbraucher nach Produkten Rechnung, die ihm helfen die Heizkosten zu senken. Es ist auch für dünne Wände geeignet und leicht einzubauen.

Der Abdruck ist kostenlos, um Belegexemplare wird gebeten:
Fassmer-Marketing GmbH, Marktstraße 64, 31303 Burgdorf.
www.fassmer-marketing.de
Intelligent lüften im wärmegedämmten Haus
05.10.2017

Wer dämmt, darf die Lüftung nicht vergessen. Der Marley Frischluft-Wärmetauscher sorgt für eine kontrollierte Lüftung und hilft obendrein Heizenergie zu sparen. Denn bis zu 85 Prozent Raumwärme werden zurückgewonnen. Dafür sorgen ein innovatives Keramikelement und der eingebaute Ventilator, der in seiner Laufrichtung umkehrbar ist.

Das Gebot der Stunde heißt Energie sparen – sowohl durch den Einsatz energieeffizienter Geräte als auch durch wärmegedämmte Häuser. Energetische Sanierungsmaßnahmen wie die Erneuerung der Fenster oder die Dämmung des Dachbodens führen jedoch zu einer höheren Luftdichtheit des Gebäudes. Deshalb muss derjenige, der dämmt, auch an eine Lüftung denken. Aber: Bei geöffnetem Fenster gehen Wärme und teure Heizenergie verloren; auch können störende Geräusche von draußen eindringen. Die Lösung: der Marley Frischluft-Wärmetauscher. Er ist die ideale Ergänzung für Energiesparmaßnahmen am Haus.

Kontinuierlich Lüften und Heizenergie sparen
In Wohnräumen sorgt der Marley Frischluft-Wärmetauscher für eine kontinuierliche Grundlüftung. So werden zu viel Feuchtigkeit und Schimmelpilzbildung vermieden und damit die Bausubstanz sowie die Gesundheit der Bewohner geschützt. Darüber hinaus hilft der Marley Frischluft-Wärmetauscher Heizenergie zu sparen. Denn das Gerät speichert bis zu 85 Prozent der Wärmeenergie der ausströmenden verbrauchten Luft in einem Keramikelement. Nach 70 Sekunden ändert der Ventilator seine Förderrichtung. Die einströmende kalte Frischluft wird nun durch den erwärmten Keramikblock geleitet und so erwärmt. Durch die besonders große Oberfläche der Wabenstruktur des Keramikelements kann in kurzer Zeit viel Wärme aufgenommen und wieder abgegeben werden.

Optimaler Wirkungsgrad im Dialogbetrieb
Für den optimalen Wirkungsgrad des Marley Frischluft-Wärmetauschers werden zwei Geräte als Funktionseinheit betrieben. Beide Geräte kommunizieren per Funk untereinander. Während ein Gerät für frische Zuluft sorgt, fördert das zweite Gerät gleichzeitig die verbrauchte Luft nach draußen. Nach 70 Sekunden ändern die Ventilatoren die Richtung. Der wartungsfreie Ventilator des Frischluft-Wärmetauschers verfügt über drei Leistungsstufen, arbeitet flüsterleise und überzeugt dabei durch geringen Stromverbrauch (3, 4.5 oder 7 Watt). Die Leistungsstufen lassen sich mit der Fernbedienung wählen, die im Lieferumfang enthalten ist.

Leise im Betrieb und effektiver Schallschutz
In jeder Leistungsstufe arbeitet der Marley Frischluft-Wärmetauscher dank niedriger Eigengeräusche ausgesprochen leise und ist im Betrieb nahezu nicht hörbar. Zudem gewährleistet die Schalldämmung des Wärmetauschers, die der Fenster-Schallschutzklasse 3 nach VDI 2719 entspricht, ein ruhiges Wohnen ohne störenden Lärm von außen.

Für verschiedene Wandstärken geeignet
Die Mauerdurchführung kann gekürzt werden und ist damit für Außenwandstärken von 28 bis 50 Zentimetern geeignet. Die dekorative Innenblende passt sich unauffällig jeder Einrichtung an. Dank einer Abtropfkante schützt die UV-beständige Außenhaube die Hauswand vor unschönen Wasserspuren. Ein austauschbarer G3 Filter sorgt für saubere Frischluft.


Der Marley Frischluft-Wärmetauscher gewährleistet eine kontinuierliche und kontrollierte Raumlüftung und hält dabei bis zu 85 Prozent der Raumwärme im Haus. Der optimale Wirkungsgrad wird erreicht, wenn zwei Geräte als Funktionseinheit betrieben werden. Foto: Marley


Dank kürzbarer Mauerdurchführung ist der Marley Frischluft-Wärmetauscher für Außenwandstärken von 28 bis 50 Zentimetern geeignet. Ein austauschbarer G3 Filter sorgt für saubere Frischluft. Die Fernbedienung macht die Installation einer zusätzlichen Steuerung überflüssig. Foto: Marley


Von außen punktet der Marley Frischluft-Wärmetauscher mit modernem, zeitlosem Design. Die Außenhaube ist UV-beständig und schützt die Hauswand vor unschönen Wasserspuren. Foto: Marley

Der Abdruck ist kostenlos, um Belegexemplare wird gebeten:
Fassmer-Marketing GmbH, Marktstraße 64, 31303 Burgdorf.
www.fassmer-marketing.de
Marley Sickerwürfel - die umweltgerechte Regenwasserversickerung für Privatgrundstücke
26.09.2017

Mit dem neuen Sickerkasten bietet Marley ein montagefreundliches Baukastensystem zur einfachen Versickerung von Regenwasser an, das sowohl der Umwelt als auch dem Portemonnaie des Hauseigentümers guttut. Denn je mehr Regenwasser ganz natürlich versickern kann - statt übers Kanalnetz in die Kläranlage geleitet zu werden, desto besser ist es für den Grundwasserspiegel und spart obendrein Abwassergebühren.
Seit 1981 hat die mittlere jährliche Niederschlagsmenge in Deutschland nach Auskunft des Umweltbundesamtes um rund zehn Prozent zugenommen. Zudem häufen sich die Starkregenereignisse. Dadurch besteht die Gefahr, dass Kanalnetze und Kläranlagen besonders in den Ballungsgebieten erheblich belastet werden – zumal das Regenwasser aufgrund der zunehmenden Flächenversiegelung durch Dachflächen, Parkplätze oder Straßen auf natürlichem Weg nicht mehr versickern kann. Die Folge sind Hochwasser und ein Absinken des Grundwasserspiegels aber auch steigende Wasser- und Abwassergebühren.

Sowohl aus ökologischen als auch ökonomischen Gründen macht es daher Sinn, Regenwasser – wenn möglich – im Boden versickern zu lassen. Mit dem neuen Sickerwürfel bietet Marley, der Hersteller von Produkten für Neubau und Renovierung, Eigenheimbesitzern jetzt ein montagefreundliches Baukastensystem, mit dem Regenwasser problemlos auf dem Grundstück versickert werden kann. Damit tragen sie zur Grundwasserneubildung bei und unterstützen den natürlichen Wasserkreislauf. Darüber hinaus wird das öffentliche Leitungsnetz entlastet und so einem Hochwasser vorgebeugt. Und nicht zuletzt können sich Hausbesitzer durch die Installation der Sickerwürfel von der Abwassergebühr für Regenwasser befreien.

Regenwasserversickerung leichtgemacht
Die 60 x 60 x 60 Zentimeter großen Sickerwürfel aus robustem Kunststoff haben ein Sickervolumen von 205 Litern. Wie viele von den Sickerwürfeln jeweils für die Versickerungsanlage benötigt werden, hängt von der Dachfläche und der Bodenart ab. Werden mehrere Sickerwürfel nebeneinander eingebaut, müssen sie so dicht nebeneinanderliegen, dass zwischen den Boxen keine Lücken entstehen können. Das mitgelieferte Geotextil verhindert, dass die Kanäle im Sickerwürfel durch die Erdüberdeckung verstopft werden. Zusätzlich empfiehlt es sich, einen Marley Regensinkkasten einzubauen, über den das Dachrinnenfallrohr mit der Versickerungsanlage verbunden wird. Der Regensinkkasten hält Laub sowie Schmutz zurück und verhindert so ein Verstopfen der Sickerschächte. Zu den Sickerwürfeln wird eine ausführliche und gut verständliche Montageanleitung mitgeliefert, sodass bei der Installation der umweltfreundlichen Versickerungsanlage garantiert alles klappt.


Mit dem neuen Sickerwürfel bietet Marley Hauseigentümern ein montagefreundliches und verblüffend einfaches Baukastensystem zur umweltfreundlichen Versickerung von Regenwasser auf ihrem Grundstück. Foto: Marley


Der Sickerwürfel aus robustem Kunststoff mit 60 Zentimeter Kantenlänge wird in 6 Einzelteilen in einem handlichen Format angeboten und kann mit wenigen Handgriffen zu einem Würfel zusammengebaut werden. Foto: Marley

Der Abdruck ist kostenlos, um Belegexemplare wird gebeten:
Fassmer-Marketing GmbH, Marktstraße 64, 31303 Burgdorf.
www.fassmer-marketing.de
Feuchter Keller im Sommer? Nicht, wenn richtig gelüftet wird!
24.08.2017

Sommerkondensation bezeichnen Fachleute das Phänomen, dass warme Sommerluft in Kellern Feuchtigkeit erzeugt. Um feuchte Wände und damit Schimmel zu vermeiden, muss der Keller dann gelüftet werden, wenn es draußen kälter ist als im Keller – nämlich nachts bis früh morgens. Hilfreich hierbei: ein Ventilator mit Zeitschaltuhr.

Eigentlich ist es ein ganz vernünftiger Gedanke, die warme Sommerluft in den Keller strömen zu lassen. Doch was für den oberirdisch gelegenen Teil des Hauses richtig ist, erzeugt im Souterrain Feuchtigkeit. Denn die von der Sonne aufgewärmte Luft führt viel Feuchtigkeit mit sich. Beim Kontakt mit den Kellerwänden, die durch das umgebende Erdreich relativ kalt sind, kühlt die warme Luft ab und kann dann nicht mehr so viel Wasser tragen. Sie muss also Feuchtigkeit abgeben, und der Dampf kondensiert auf der Wandoberfläche. Die Folge: Die Wände im Keller werden nicht trockener, sondern feuchter – und damit zum Nährboden für Schimmelpilze. Schimmelpilzbefall ist aber auch im Keller ein ernst zu nehmendes Problem. Er kann das Mauerwerk schädigen und beim Menschen Atemwegsbeschwerden, Kopfschmerzen, Hautreaktionen und rheumaähnliche Gelenkschmerzen hervorrufen.
Um die Feuchtigkeit zu reduzieren und so das Schimmelpilzrisiko zu minimieren, müssen die Kellerräume mit kalter Luft statt mit warmer versorgt werden: denn kalte Luft, die sich erwärmt, kann Feuchtigkeit aufnehmen. Deshalb ist die beste Zeit zum Lüften dann, wenn draußen möglichst niedrigere Temperaturen herrschen als drinnen, im Sommer also von 1.00 Uhr nachts bis 5.00 Uhr in der Frühe. Am einfachsten geht dies mithilfe eines Ventilators mit Zeitschaltuhr, der die Luft aus dem Keller nach draußen befördert. Die durch Kellerfenster oder Lüftungsdurchlässe nachströmende kalte Luft erwärmt sich und nimmt dabei Feuchtigkeit auf. Wichtig ist, dass der Ventilator nicht warme Luft aus dem Haus, sondern kalte Luft von draußen direkt in den Keller saugt. Deshalb müssen die Türen vom Keller zum Obergeschoss geschlossen gehalten werden. Ideal für diese Aufgabe ist ein Ventilator aus der Marley „Classic“ Serie: Der Ventilator arbeitet leise, stört also nicht im Schlaf und verbraucht nur wenig Strom.


Ein Ventilator aus der Marley „Classic“ Serie ist ideal fürs nächtliche Lüften in Kellerräumen: Er arbeitet nicht nur stromsparend, sondern auch leise, sodass die nächtliche Ruhe nicht gestört wird.

Der Abdruck ist kostenlos, um Belegexemplare wird gebeten:
Fassmer-Marketing GmbH, Marktstraße 64, 31303 Burgdorf.
www.fassmer-marketing.de
Wasser im Garten genau dort, wo es gebraucht wird
04.08.2017

Jetzt wird wieder gepflanzt und gesät. Doch damit die Saat aufgeht und die zarten Setzlinge zu kräftigen Pflanzen heranwachsen, müssen sie regelmäßig gegossen werden. Wer sich das Gießkannen-Schleppen ersparen will, installiert eine komfortable Gartenbewässerung. Mit dem Marley Kaltwassersystem ist das kein Problem.

Wie heißt es so schön im Volksmund „Alles neu macht der Mai“. Gibt es also einen besseren Zeitpunkt, um im Garten neue Ideen und Pläne in die Tat umzusetzen? Wie zum Beispiel einen Gartenteich oder besondere Staudenbeete anzulegen. Und wenn man schon dabei ist, wie wäre es mit einem komfortablen Bewässerungssystem? Statt Gießkannen zu schleppen oder den Wasserschlauch durch den Garten zu ziehen, lassen sich Wassersteckdosen genau dort platzieren, wo das belebende Nass gebraucht wird. Mit dem Kaltwassersystem von Marley ist das problemlos möglich!

Einfach und schnell montiert
Dank einer bewährten und dauerhaft dichten Verbindungstechnik lässt sich das Marley Kaltwassersystem leicht verlegen. Sowohl über als auch in der Erde. Das Rohr wird einfach in den Fitting gesteckt und eine Überwurfmutter handfest angezogen – fertig. Mit verschiedenen Fittings und Adaptern ist das System sehr flexibel einsetzbar und kann jederzeit erweitert werden. Sollen die Rohre unter der Erde liegen, müssen keine tiefen Gräben ausgehoben werden. Eine spatentiefe Verlegung von 20 bis 30 Zentimeter ist ausreichend – sofern die Leitung während der Frostperiode im Winter entleert wird. Die Mühe lohnt sich: bei fach- und sachgerechter Montage, Nutzung und Wartung ist eine Lebensdauer des Systems von mindestens 50 Jahren zu erwarten.

In geprüfter Trinkwasser-Qualität
Das Kaltwassersystem von Marley ist aber nicht nur ideal zur Bewässerung von Beeten und Rasen, sondern ist auch als Zuleitung für den Gartenteich und als Saugleitung für den Brunnen oder die Regenwasser-Nutzungsanlage bestens geeignet. Natürlich lässt sich mit den Marley Kaltwasserleitungen auch ein Trinkwasseranschluss in der Gartenlaube installieren, sodass man im Grünen bequem Kaffee kochen kann. Denn das Marley Kaltwassersystem ist vom Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches e. V. (DVGW) für kaltes Trinkwasser bis 20° C zugelassen.



Wassersteckdosen überall dort, wo das Wasser im Garten benötigt wird – mit dem Marley Kaltwasserleitungs-System lässt sich dieser Gartenkomfort ganz leicht realisieren.


Volle Gießkannen durch den Garten schleppen ist ziemlich mühselig, bequemer sind Wasserzapfstellen in der Nähe der Beete.

Der Abdruck ist kostenlos, um Belegexemplare wird gebeten:
Fassmer-Marketing GmbH, Marktstraße 64, 31303 Burgdorf.
www.fassmer-marketing.de
Marley Entwässerungssysteme
01.06.2017 

Damit Niederschlagswasser sicher abfließt
Regen bringt nicht nur Segen: Es kann sich auf Balkonen und Terrassen sammeln, sodass Feuchtigkeit in die Wohnräume oder die Bausubstanz dringen kann. Davor schützt ein funktionierendes Entwässerungssystem.

Eben war der Himmel noch heiter, plötzlich zieht ein Gewitter auf, mit Blitz und Donner – und Starkregen. So nennen Meteorologen die großen Regenmengen, die in kurzer Zeit fallen und inzwischen auch hierzulande zum Wetteralltag gehören. Mit schwerwiegenden Folgen für Umwelt und Gebäude. Sammelt sich beispielsweise Regenwasser auf Balkonen und Terrassen, kann Feuchtigkeit in die Wohnräume oder die Bausubstanz dringen. Davor schützt ein funktionierendes Entwässerungssystem. Nicht zuletzt deswegen verlangt der Gesetzgeber, dass Regenwasser auf Balkonen abgeleitet werden muss (DIN 1986-100 Absatz 5.10). Marley Abläufe sorgen für eine sichere Entwässerung von Balkon und Terrasse. Sie bestehen aus temperaturbeständigem, schlagfestem Kunststoff sind laugen- und säurebeständig. Sie sind in verschiedenen Ausführungen für jede Einbausituation erhältlich und verfügen über eine hohe Ablaufleistung. Und dank Steckverbindungen sind die Abläufe leicht und sicher selbst zu verlegen.



Der Abdruck ist kostenlos, um Belegexemplare wird gebeten:
Fassmer-Marketing GmbH, Marktstraße 64, 31303 Burgdorf.
www.fassmer-marketing.de