Es kann vorkommen, dass bei Arbeiten im Haus ein Abwasserrohr beschädigt wird. Das ist kein Grund zur Panik. Denn die Reparatur ist einfach. Sie benötigen dazu eine Überschiebmuffe, eine Langmuffe, Gleitmittel und etwas Werkzeug (Raspel, Bügelsäge, Zollstock und Stift zum Markieren).

Schritt 1a

Die Gesamtlänge der Langmuffe rechts und links von der defekten Stelle markieren. Das defekte Rohrstück heraussägen und die Rohrenden mit der Raspel anschrägen.

Schritt 1b

Die Gesamtlänge der Langmuffe rechts und links von der defekten Stelle markieren. Das defekte Rohrstück heraussägen und die Rohrenden mit der Raspel anschrägen.

Schritt 2a

Nachdem Sie das Gleitmittel aufgetragen haben, …

Schritt 2b

… wird die Überschiebmuffe auf das Rohrende aufgeschoben, das - in Fließrichtung gesehen - nach der defekten Stelle kommt.

Schritt 3a

Dann zeichnen Sie die vorgesehene Einstecktiefe (Markierungswulst) der Langmuffe an, streichen das Gleitmittel auf das Rohrende …

Schritt 3b

… und schieben die Langmuffe bis zur Markierung auf das Rohrende.

Schritt 4

Zum Schluss die Überschiebmuffe über das Ende der Langmuffe ziehen - fertig!