1. Rinnenhalter im Abstand von ca. 50 cm befestigen. Gefälle: pro lfd. Meter Dachrinne 2-3 mm.

2. Die Kastendachrinne mit einer Metallsäge auf passende Länge sägen.



3. Das Loch für den Ablauf mit der Bohrmaschine aussägen.

4. Rinnenstutzen mit Marley-Spezialkleber verkleben.

5. Rinnenstutzen über hintere Abkantung und vorderen Wulst befestigen.
Rinnenstutzen mit der Kastendachrinne verkleben.

6. Endstück reinigen und verkleben.

7. Mit der Verbindungsschale werden 2 Kastendachrinnen miteinander verbunden.
Die Rinnenenden werden in der Verbindungsschale verklebt.

8. Bei größeren Dachüberständen werden 2 Bögen mit einem entsprechenden Fallrohrabschnitt verbunden.

9. Fertig! Die perfekte Dachentwässerung für Ihr Gartenhaus - Kastendachrinne RG 70 mit Fallrohr DN 53.