Newsletter 06/2014

Innovation

Marley AquaStec – die sichere und langlebige Wasserleitung zum Stecken

Gute Produkte für Heimwerker überzeugen nicht allein durch ihre Qualität, Funktionalität und Langlebigkeit, sondern auch durch eine schnelle, einfache und sichere Montage. So wie AquaStec, die zuverlässige Wasserleitung zum Stecken, die Marley jetzt neu auf den Markt gebracht hat. Die flexiblen Alu-Verbundrohre und stabilen Fittings aus hochwertigem PVDF-Kunststoff werden einfach zusammengesteckt. Zur Herstellung einer dichten Verbindung genügt es, das Verbundrohr so weit in den Fitting zu stecken, bis das Kontrollfenster weiß wird. Pressgeräte und Schraubenschlüssel sind nicht erforderlich. Eine Schutzkappe schützt die Fittings vor Verschmutzung durch Baustellenstaub. Ein externer O-Ring und ein durchsichtiger Kunststoffring verhindern, dass Flüssigkeit, Zement oder Schmutz eindringen können. Die Marley AquaStec­Fittings sind dazu enorm widerstandsfähig und flexibel: Eine Biegung bis zu 10° Grad ist möglich.

  • Marley AquaStec ist sowohl für Trinkwasser­ als auch Heizungsanlagen geeignet und kann problemlos an vorhandene Wasserleitungen und andere Systeme angeschlossen werden. AquaStec zeichnet sich durch hohe Korrosionsfestigkeit aus und ist für eine Dauerbelastung von 70 °C, kurzfristig bis 95 °C, bei 10 bar ausgelegt. Das DVGW-zugelassene System entspricht den strengen hygienischen Anforderungen an Trinkwasserleitungen. Bei fachgerechter Montage und sachgerechter Instandhaltung ist eine Lebensdauer von mindestens 50 Jahren zu erwarten.

    SERVICE

    Vorsicht Sommerkondensation

    Eigentlich scheint es ein ganz vernünftiger Gedanke zu sein, warme Sommerluft in den Keller strömen zu lassen. Doch was für den oberirdisch gelegenen Teil des Hauses richtig ist, erzeugt im Souterrain Feuchtigkeit. Um feuchte Wände und damit Schimmel zu vermeiden, muss der Keller dann gelüftet werden, wenn es draußen kälter ist als im Keller – nämlich nachts und früh morgens.


    Warme Luft ist feucht

    Sommerkondensation bezeichnen Fachleute das Phänomen, dass warme Sommerluft in Kellern Feuchtigkeit erzeugt. Die von der Sonne aufgewärmte Luft führt viel Feuchtigkeit mit sich. Beim Kontakt mit den Kellerwänden, die durch das umgebende Erdreich relativ kalt sind, kühlt sich die warme Luft ab und kann dann nicht mehr so viel Wasser tragen. Sie muss Feuchtigkeit abgeben, die dann auf den kühlen Kellerwänden kondensiert. Das Gegenteil von dem, was beabsichtigt war, tritt ein: Die Wände im Keller werden nicht trockener, sondern feuchter – und damit zum Nährboden für Schimmelpilze. Schimmelpilzbefall ist aber auch im Keller ein ernst zu nehmendes Problem. Er kann das Mauerwerk beschädigen und ist eine Gefahr für die Gesundheit der Hausbewohner.

    Lüften, wenn’s am kühlsten ist

    Deshalb sollten die Kellerräume mit kalter statt mit warmer Luft versorgt werden: kalte Luft, die sich erwärmt, kann Feuchtigkeit aufnehmen. Deshalb ist dann die beste Zeit zum Lüften, wenn draußen möglichst niedrigere Temperaturen herrschen als drinnen, im Sommer also von 1.00 Uhr nachts bis 5.00 Uhr in der Frühe. Das geschieht ganz einfach mit einem Ventilator und einer Zeitschaltuhr. Der Ventilator befördert die Luft aus dem Keller nach draußen, die durch Kellerfenster oder Lüftungsdurchlässe nachströmende kalte Luft erwärmt sich und nimmt dabei die Feuchtigkeit auf. Ideal für diese Aufgabe ist der Marley „Silenzio“: Der Ventilator arbeitet extrem leise, stört also nicht im Schlaf und verbraucht nur wenig Strom.

    HAUS & GARTEN

    Ein Becken für die groben Fälle

    Schön ist es wirklich nicht, wenn ölverschmierte Hände im Designerwaschbecken gewaschen werden. Oder Farbeimer und Rollen, Gartengeräte und Blumentöpfe im Spülbecken in der Küche gereinigt werden müssen. Ideal für solche Reinigungsaktionen sind robuste Ausgussbecken fürs Gartenhaus oder Keller, die nichts übelnehmen. So wie die Marley Ausgussbecken aus langlebigem, robustem Kunststoff. Sie sind resistent gegen alle im Haushalt anfallenden Abwässer und Säuren und halten auch Stöße und Schläge aus, ohne dass die Oberfläche – wie bei Emaille – zerkratzt oder abplatzt.

    Für Keller, Garten, Garage und Werkstatt

    Die praktischen und belastbaren Becken sind witterungs- und UV-beständig, sodass sie gleichermaßen für Keller, Garten, Garage und Werkstatt bestens geeignet sind. Es gibt sie in zwei Ausführungen. Das Ausgussbecken „Compact" ist 550 Millimeter breit und mit einer nützlichen Ablagefläche ausgestattet, das Ausgussbecken „500" ist 495 Millimeter breit und kann auf Wunsch mit einem Ablagerost ausgerüstet werden. Beide Versionen verfügen über eine Rückwand für ausreichenden Spritzschutz: Auf die Bruchfestigkeit der Becken gewährt Marley zehn Jahre Garantie.

    PRODUKT DES MONATS

    Revisionsöffnung für den Schornstein

    Bald beginnt die Heizperiode wieder, vorher muss der Schornstein gekehrt werden. Denn Rußablagerungen, die sich durch die Verbrennung von festen Brennstoffen im Rauchgasweg ablagern, verursachen höhere Heizkosten und vergrößern die Gefahr eines Schornsteinbrandes. Zugang zum Schornstein für die Wartung und Reinigung gewähren Kamintüren. Die Marley Kamintüren aus stabilem verzinktem Stahlblech oder Edelstahl sind sehr langlebig, besitzen bauaufsichtliche Prüfzeugnisse, sind güteüberwacht und mit Hebel- oder Vierkantverschluss erhältlich. Sie sind zudem leicht zu montieren. Nachdem die vorhandene Kamintür einschließlich Rahmen entfernt worden ist, wird der Rahmen der neuen Kamintür in die vorhandene Öffnung eingesetzt und mit Mörtel bzw. Zement fest eingeputzt. Sobald die Putzmasse getrocknet ist, kann die Kamintür eingehängt werden.


    Auf dem Laufenden bleiben

    Mit dem Marley Newsletter erhalten Sie Produktnews, Tipps und Rat.

    Sie möchten diese Information mit anderen teilen?

    Marley Deutschland

    Ich möchte diese Informationen über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen: