Newsletter 10/2008

Eigentlich soll es ja nicht passieren, dennoch geschieht es immer wieder: Das Badewasser fließt nicht ab, selbst der Saugnapf, auch Pümpel genannt, kann daran nichts ändern. Um in einem solchen Fall schnell und problemlos ans Abflussrohr zu kommen, muss beim Fliesen der Badewanne eine Revisionsöffnung berücksichtigt werden. Mit den Kunststoff-Fliesenrahmen von Marley ist nur eine kleine Revisionsöffnung erforderlich, die obendrein mit dem Auge nicht auszumachen ist. Nicht nur optisch eine perfekte Lösung.

Unschlagbar unsichtbar!

Der Kunststoff-Fliesenrahmen von Marley ist unauffällig im Design, praktisch in der Anwendung und ganz ohne Maueranker und Schrauben leicht zu montieren. In das Revisionsloch wird ein Rahmen geklebt. In diesen Rahmen wird die Trägerplatte eingesetzt, auf die zuvor eine Fliese geklebt wurde, die durchaus größer sein kann als die Trägerplatte selbst. Anschließend wird ganz normal verfugt.

Für nahezu alle Fliesengrößen und -stärken

Die Kunststoff-Fliesenrahmen passen für nahezu alle Fliesengrößen sowie für alle Fliesenstärken ohne aufwendige Einstellarbeiten. Auch ist der Fliesenrahmen sowohl für Hartschaum- als auch für gemauerte Wannenträgern geeignet.

 

Tipps zur Montage des Marley Kunststoff-Fliesenrahmens finden Sie hier auf unserer Homepage.

Leicht zu finden und zu öffnen

Um die Revisionsöffnung bei Bedarf zu finden, wird einfach gegen die Fliesen geklopft. Ist die „hohle" Fliese gefunden, wird die Fuge rund um die Fliese entfernt und diese anschließend mit einem Saugnapf herausgenommen.


Auf dem Laufenden bleiben

Mit dem Marley Newsletter erhalten Sie Produktnews, Tipps und Rat.

Sie möchten diese Information mit anderen teilen?

Marley Deutschland

Ich möchte diese Informationen über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen: