Newsletter 07/2013

Kennen Sie das auch: Sie kehren aus dem Urlaub zurück, schließen die Tür auf und werden von abgestandener Luft empfangen, weil die Wohnung nicht gelüftet wurde. Gut daran ist, wer über ein benutzerunabhängiges Lüftungssystem verfügt oder nette Nachbarn hat, die während Ihrer Abwesenheit hin und wieder die Fenster öffnen. Lüften ist aber nicht nur während der schönsten Wochen des Jahres angebracht, das ganze Jahr über muss regelmäßig gelüftet werden. Denn wird verbrauchte Raumluft nicht kontinuierlich durch frische Luft ersetzt, kann es zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen und auch zu Schäden an der Bausubstanz kommen. Durch Duschen und Kochen sowie durch Zimmerpflanzen entstehen in einem Drei-Personen-Haushalt täglich acht Liter Feuchtigkeit. Ohne ausreichende Lüftung schlägt sich diese an kalten Flächen nieder und sorgt für ein schlechtes Raumklima, auch kann es zur Bildung von Schimmelpilzen kommen.

Lüften muss sein

Besonders in energetisch sanierten Gebäuden fehlt der notwendige Luftaustausch, um feuchte, verbrauchte Luft ins Freie und frische Luft ins Innere zu transportieren. Darum ist gemäß DIN 1946-6 eine benutzerunabhängige Grundlüftung dann Pflicht, wenn im Haus mehr als ein Drittel der Fenster ausgetauscht worden ist. So eine permanente Grundlüftung kann problemlos durch einen modernen Ventilator wie dem Marley SmartVentilator sichergestellt werden. Der Ventilator arbeitet leise und mit minimalem Stromverbrauch. Er verfügt zudem über eine intelligente Feuchte- und Nachlaufautomatik, die nur dann auf eine höhere Förderleistung (Stoßlüftung) umschaltet, wenn der Anstieg der Luftfeuchtigkeit vom Menschen z.B. durch Duschen verursacht wurde.

Abluft braucht Zuluft

Wird der Ventilator mit einem Zuluftsystem wie dem Marley Zuluftkanal kombiniert, strömt durch den vom Ventilator ausgelösten leichten Unterdruck automatisch Frischluft nach. Türgitter sorgen dafür, dass die Frischluft durch die Wohnung strömen kann. So wird ein kontinuierlicher Luftwechsel möglich, ohne dass jemand zuhause sein muss, der regelmäßig die Fenster öffnet.

Nichts als frische Luft

Übrigens: Der in den Marley Zuluftkanal integrierte Pollenfilter gewährleistet, dass die Zuluft nicht nur frisch, sondern auch staub- und pollenfrei ist. Und gut zu wissen für die kalte Jahreszeit: Ist der Zuluftkanal geschlossen, kann keine Kälte einströmen. Der innovative Isolierverschluss schließt ein Luftvolumen hermetisch ein, sodass keine Wärmebrücke entstehen kann.

Mehr über die Marley Lüftungstechnik finden Sie hier.


Auf dem Laufenden bleiben

Mit dem Marley Newsletter erhalten Sie Produktnews, Tipps und Rat.

Sie möchten diese Information mit anderen teilen?

Marley Deutschland

Ich möchte diese Informationen über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen: