Newsletter 03/2017

Wohnen

Garten in luftiger Höhe

Bald ist es soweit: Dann haben Balkon und Dachterrasse wieder Saison. In luftiger Höhe bieten sie Ruhe und Entspannung und lassen sich ganz individuell gestalten. Allerdings sammeln sich dort auch Schnee und Regenwasser, sodass Feuchtigkeit in die Wohnräume oder die Bausubstanz dringen kann. In der DIN 1986-100 verlangt deshalb der Gesetzgeber, dass Regenwasser auf Balkonen abgeleitet werden muss.

Marley Abläufe sorgen für eine sichere Entwässerung von Balkon und Terrasse. Sie bestehen aus temperaturbeständigem, schlagfestem Kunststoff und sind laugen- und säurebeständig. Sie sind in verschiedenen Ausführungen für jede Einbausituation erhältlich und verfügen über eine hohe Ablaufleistung. Und dank Steckverbindungen sind die Abläufe leicht und sicher selbst zu verlegen. Aber was nutzt der beste Ablauf, wenn er verstopft ist? Wer jetzt nach dem Winter, Balkon und Dachterrasse fit für den Sommer macht, sollte deshalb nicht vergessen, den Ablauf zu reinigen.

Haus

Damit das Auto nicht im Regen steht

Im Winter waren morgens die Scheiben vereist, im Sommer verwandelt die Sonne das Auto in einen Backofen. Besitzer eines Carports oder einer Garage kennen diese Probleme nicht. Wer sein Auto unterstellen kann, fährt einfach komfortabler. Und Dachrinnen sorgen dafür, dass das Innere des Carports auch bei Regen weitgehend trocken bleibt und die Wände der Garage nicht durch das Regen-und Spritzwasser geschädigt werden. Allerdings benötigen diese Gebäude Dachrinnen, die optisch und funktional zu der kleineren Dachfläche passen.

Dachrinnen speziell für kleine Dächer

Für Gartenhäuser, Carports, Garagen oder Vordächer gibt es von Marley die kleine Kunststoff-Dachrinne in der Richtgröße RG 75 und in den Farben Grau, Braun, Anthrazit-Metallic, Weiß und Anthrazit. Hervorzuheben ist dabei die einfache Montage: die Dachrinne wird einfach zusammengesteckt. Das Nocke-Nut-System gewährleistet, dass die Rinne auch bei hohen Temperaturschwankungen sich nicht verwirft oder auseinander rutscht. Die Dichtungen für die Verbindungsschalen und die Ecken liegen innen, so dass die gesamte Dachrinnenanlage formschön und harmonisch am Dach wirkt. Die Dachrinnenhalter aus Kunststoff sind bis zu einem Winkel von 25° verstellbar, sodass auch eine Befestigung an Dachsparren oder Stirnbrett möglich ist.

Sicher ableiten in Kanal oder Regentonne

Über ein Fallrohrsystem wird das Regenwasser von der Dachrinne zum Regenwasserkanal, in einen Sickerschacht geleitet oder – besser noch – mit dem Marley Regensammler in einer Tonne gesammelt und für die Gartenbewässerung genutzt. Die Dachrinnen aus schlagfestem, temperatur-, witterungs- und UV-beständigem Kunststoff sind extrem langlebig und enorm belastbar. Auf diese Qualität gewährt Marley zehn Jahre Garantie.

Garten

Nie wieder Gießkannen schleppen

Wer träumt nicht davon, dass im Sommer endlich Schluss ist mit dem Gießkannenschleppen oder mit meterlangen Wasserschläuchen quer durch den Garten ziehen zu müssen. Das Marley Kaltwassersystem ermöglicht Ihnen, Wasserentnahmestellen – ob Wasserzapfsäule oder Wassersteckdose – genau dort zu installieren, wo Sie das belebende Nass im Garten benötigen. Jetzt im Frühjahr ist der ideale Zeitpunkt, um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Einfach und schnell montiert

Dank einer bewährten und dauerhaft dichten Verbindungstechnik lässt sich das Marley Kaltwassersystem leicht installieren. Über ebenso wie in der Erde. Überwurfmutter, Klemmring und O-Ring auf das Rohr schieben (1), Rohr und Verschraubungsteile in das Formteil bis zum zweiten Anschlag einschieben (2) und Überwurfmutter handfest anziehen (3). Mit verschiedenen Fittings und Adaptern ist das System sehr flexibel einsetzbar und kann jederzeit erweitert werden. Sollen die Rohre unter der Erde liegen, müssen keine tiefen Gräben ausgehoben werden. Eine spatentiefe Verlegung von 20 bis 30 Zentimeter ist ausreichend – sofern die Leitung während der Frostperiode im Winter entleert wird. Wie Sie eine Wasserzapfsäule oder Wassersteckdose installieren, das können Sie hier Schritt für Schritt nachverfolgen.

  • Trinkwasser geeignet

    Übrigens: Das Marley Kaltwassersystem ist vom Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches e. V. (DVGW) für kaltes Trinkwasser bis 20° C zugelassen, so dass man mit dem Marley Kaltwassersystem auch einen Trinkwasseranschluss im Gartenhaus installieren kann. Bei fach- und sachgerechter Montage, Nutzung und Wartung ist eine Lebensdauer des Systems von mindestens 50 Jahren zu erwarten.

    Produkt des Monats

    Marley Ausgussbecken

    Bei der Gartenarbeit bleibt es nicht aus, dass die meisten Geräte ziemlich verschmutzen. Wer seine Gartenwerkzeuge liebt, der befreit Schaufel, Spaten oder auch Rechen nach der Arbeit mit Wasser und Bürste gründlich von Erdrückständen. Ideal dafür ist ein robustes Ausgussbecken, das nichts übelnimmt. Die Marley Ausgussbecken aus langlebigem Kunststoff sind resistent gegen alle im Haushalt anfallenden Abwässer und Säuren und halten auch Stöße und Schläge aus, ohne dass die Oberfläche – wie bei Emaille – zerkratzt oder abplatzt. Die praktischen und belastbaren Becken sind witterungs- und UV-beständig, sodass sie auch für Garten oder Garage geeignet sind. Sie sind mit einer nützlichen Ablagefläche ausgestattet und können je nach Modell auf Wunsch mit einem Ablagerost ausgerüstet werden. Sie verfügen über eine Rückwand für hohen Spritzschutz und auf ihre Bruchfestigkeit gewährt Marley zehn Jahre Garantie.


    Auf dem Laufenden bleiben

    Mit dem Marley Newsletter erhalten Sie Produktnews, Tipps und Rat.

    Sie möchten diese Information mit anderen teilen?

    Marley Deutschland

    Ich möchte diese Informationen über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen: