Newsletter 02/2014

Haus und Garten

So gelingt der Frühjahrsputz

Jetzt kommt die Zeit für den Frühjahrsputz. Schnell und gründlich geht er Ihnen von der Hand, wenn Sie dabei ganz systematisch vorgehen. Der Frühjahrsputz sollte sich aber nicht nur auf das Innere des Hauses beschränken, sondern auch Fassade und Dach – vor allem die Dachrinne – mit einbeziehen.

 

Frühjahrsputz leicht gemacht

Nehmen Sie zunächst alle Gardinen und Vorhänge ab. Befreien Sie dann die Decke von Spinnweben, wischen Sie Türen und Türklinken ab und säubern Sie Lichtschalter und Steckdosen mit Sodawasser, putzen Sie Fenster und Rahmen. Die Heizkörper lassen sich leicht reinigen, indem Sie feuchte Tücher unter sie legen und von oben in die Abstände hineinfönen Mit einem feuchten Schmutzradierer können Sie Flecken von den Wänden reiben. Entstauben Sie alle Flächen auf Regalen, Schränken und Lampen und wischen Sie dann die Böden.

 

Holzoberflächen auffrischen

Auch Holzmöbel benötigen eine Frühjahrskur. Für die Reinigung von geölten und gewachsten Tisch- oder Schrankoberflächen sollten Sie eine Pflanzenseife verwenden. Denn diese hat neben der reinigenden auch eine leicht rückfettende Wirkung, die die so genannte Verarmung der Oberfläche verhindert. Stärkere Verschmutzungen und sogar kleinere Beschädigungen können Sie leicht mit einem Refresher entfernen beziehungsweise beheben.

 

Frühjahrsdusche für die Zimmerpflanzen

Ihre Zimmerpflanzen werden es Ihnen ebenfalls danken, wenn Sie ihre Blätter im Rahmen des Frühjahrsputzes abstauben oder sie sogar in der Badewanne abduschen.

Dachrinnen inspizieren

Zu einem gründlichen Frühjahrsputz sollte auch eine Inspektion von Fassade, Dach und Dachrinne gehören. So können Sie einem Wertverlust Ihres Hauses durch nicht erkannte und nicht behobene Winterschäden vorbeugen. Herbstlaub kann die Dachrinne verstopfen, Schnee und Frost können sie beschädigen. Ein intaktes Dachrinnensystem ist aber wichtig, um Gebäude vor kostspieligen Schäden durch Tau-, Regen- oder Spritzwasser zu schützen. Aber nicht nur Schnee und Frost, auch Hitze und intensive Sonneneinstrahlung sowie mechanische Belastungen können zu Schäden an der Dachrinne führen. Darum sollten Bauherren und Hausbesitzer darauf achten, dass die Dachrinne witterungs-, UV- und temperaturbeständig sowie formstabil und bei jedem Wetter korrosionsfest ist. Qualitätsmerkmale, für die Marley bei seinen formstabilen Dachrinnen aus PVC mit einer 10-Jahres-Garantie bürgt.

  • Renovieren

    Badsanierung: Die Rohre nicht vergessen

    Welcher Eigenheimer kennt das nicht: Nach zehn bis 15 Jahren sind die ersten Reparaturen fällig, nach 20 Jahren geht es richtig los: Die Heizung ist in die Jahre gekommen und das Bad bedarf einer Runderneuerung – und mit ihm die Wasser- und Abwasserrohre, die ausgetauscht werden müssen. Mit Marley ist das für Heimwerker kein Problem. Neue Wasser- und Heizungsleitungen lassen sich mithilfe des DreMa-Systems einfach und sicher verlegen. Es besteht aus modernen, korrosionsfesten Aluminium-Verbundrohren und Schraubfittings aus robustem Messing. Löten, Schweißen oder Gewindeschneiden sind nicht notwendig. Durch eine Vielzahl von verschiedenen Fittings und Adaptern ist das System sehr flexibel einsetzbar und kann auch jederzeit ganz einfach erweitert werden. Die Rohre werden als Stangen zu 2,5 Metern oder in Rollen zu zehn und 25 Metern geliefert – das bedeutet wenig Verschnitt und auch bei langen Leitungen nur wenige Verbinder.

    Leises Fließen, statt lautes Rauschen

    Wo Wasser fließt, muss auch Abwasser abgeleitet werden. Mit Entwässerungsrohren aus Kunststoff bietet Marley auch hier die passende Lösung für Waschtisch, Dusch- oder Badewanne sowie Waschmaschine. Mit nur 23 dB gehören die blauen Silent HT-Rohre der höchsten Schallschutzklasse für Ein- und Zweifamilienhäuser an. So reduziert Marley Silent die Geräusche von abfließendem Abwasser deutlich im Vergleich zu herkömmlichen HT-Rohrsystemen und sorgt dadurch für ein komfortables und entspanntes Wohnklima. Die Schallwerte sind durch das Fraunhofer-Institut für Bautechnik ermittelt und bestätigt. Die leisen Rohre aus hochwertigem Kunststoff sind stabil und langlebig. Sie sind für heiße, kalte sowie aggressive Abwasser zugelassen und dabei temperaturbeständig bis 90 Grad Celsius – für eine kurze Zeit sogar bis 95 Grad. Es gibt sie für Sammel- und Falleitungen in den Nennweiten DN 75 und DN 110. Sie lassen sich direkt an KG-Rohre anschließen und mit herkömmlichen grauen HT-Rohren verbauen. In der Mediathek auf der Marley Website finden Sie Montagevideos, in denen Ihnen Deutschlands Top-Heimwerker Mark Kühler anschaulich demonstriert, wie einfach die Marley Wasser- und Entwässerungsrohre verlegt werden können.

    Service

    Heimwerken wie ein Profi

    Kein Schalter für den Ventilator? Die Mühe, einen Schalter zu montieren, können Sie sich sparen. Wieso, weshalb, warum – die Antworten auf diese Fragen und viele mehr geben Ihnen die Profitipps von Marley.

    Gewusst wie

    Beim nachträglichen Einbau von Ventilatoren stehen Heimwerker oft vor dem Problem, dass die Leitungen nur mit einer permanenten Phase verlegt sind: An der Stelle, an der der Ventilator eingebaut wird, fehlt der Schalter. Verwenden Sie einen Ventilator mit Bewegungsmelder (MT 100VBN) oder ein Gerät mit Feuchtesensor (MS 100 VFN) im Automatikbetrieb. Und schon wird geschaltet! Ohne Schalter! Mit diesen und anderen wertvollen Tipps und Anregungen von Marley werden Sie Profi in Sachen Falttüren, Lüftungstechnik, Dachrinne, Hausentwässerung und Wasserleitung.

    Produkt des Monats

    Edition Black&White – Türen mit zwei attraktiven Seiten

    Die einen mögen’s urban, die anderen lieben die Natur. Die Motiv-Falttüren „Edition black&white" mit dem quirligen Großstadt-Motiv „Skyline" und dem ruhigen Motiv „Forest" bedienen beide Einrichtungsstile auf sehr attraktive Art und Weise. Und das im eleganten Schwarz-Weiß. Beide Motive füllen die gesamte Türfläche aus und verleihen jedem Raum eine ganz besondere, überraschende Ausstrahlung. Auf ihrer anderen Seite gibt sich die Tür zurückhaltend in neutralem Weiß. Damit bieten die Motiv-Falttüren gleich zwei attraktive und zeitgemäße Gestaltungslösungen. Der Griff in Silberoptik betont die trendige Note der Falttür.

     

    Schnell und leicht einzubauen

    Die einflügeligen Motiv-Falttüren passen in jede Normzarge und sind bereits vormontiert.

    Damit lassen sie sich bequem selbst einbauen. Auspacken, Schienen und Griff montieren, Tür einhängen und fertig ist der neue Look für den Raum. Wie gut sich Räume mit Marley-Falltüren gestalten lassen, wird in einem Videofilm sehr anschaulich erklärt, der auf dem Marley YouTube-Channel betrachtet werden kann.


    Auf dem Laufenden bleiben

    Mit dem Marley Newsletter erhalten Sie Produktnews, Tipps und Rat.

    Sie möchten diese Information mit anderen teilen?

    Marley Deutschland

    Ich möchte diese Informationen über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen: