Newsletter 02/2013

Gehören Sie auch zu den Menschen, die den Frühling alljährlich mit einem großen Reinemachen begrüßen? Dieses Ritual ist nur verständlich, denn die Sonne bringt nun ans Licht, was in den dunklen Wintertagen verborgen blieb. Das Frühjahrsputz sollte sich aber nicht nur aufs Feudeln, Staubwischen oder Fensterputzen beschränken. Wenn man schon dabei ist, kann man auch gleich die Dinge mit erledigen, die man eigentlich schon immer tun wollte, aber immer wieder auf die lange Bank geschoben hat – zum Beispiel lose Kabel sicher in Kabelkanälen verlegen oder einmal gründlich ausmisten.

Tiptop aufgeräumt

Wer sich nur schwer von Dingen trennen kann, der sollte sich an die goldene Regel des Briten William Morris halten, wonach „man nichts im Haus haben sollte, von dessen Nutzen oder Schönheit man nicht überzeugt ist.“ Ein Ratschlag, der auch nach 150 Jahren nichts von seiner Gültigkeit verloren hat. Was allerdings wert ist, aufbewahrt zu werden, sollte ordentlich und griffbereit verstaut werden. Doch Stauraum ist meist Mangelware. Dabei ist es gar nicht so schwer, welchen zu schaffen. Denn an vielen Stellen im Haus oder in der Wohnung gibt es ungenutzte Nischen. Mit Regalböden und einer Tür, die für eine ruhige Optik sorgt, wird daraus ganz leicht attraktiver Stauraum.

Attraktiv und platzsparend

Besonders praktisch dabei sind die Falttüren von Marley. Sie fügen sich nicht nur dank einer großen Auswahl an Dekoren und Glaseinsätzen harmonisch in das Ambiente ein, sondern sparen im Unterschied zu herkömmlichen Türen zudem wertvollen Platz. Deren Schwenkbereich beansprucht nämlich bis zu einen Quadratmeter Fläche. Auch für ungewöhnliche Raummaße hat Marley eine Lösung. Bis zu einer Breite von 5,20 Meter und einer Höhe bis zu 2,60 Meter macht der Spezialist für Falttüren alles möglich. Auf die Qualität und Funktionsfähigkeit seiner stabilen und äußerst geräuscharmen Falttüren gewährt Marley zehn Jahre Garantie.

Mehr zu den Marley Falttüren finden Sie hier.

Schluss mit dem Kabelgewirr

Computer, Monitor, Drucker, Dockingstation für den iPod, Flachbildschirm, Receiver, DVD-Player – immer mehr elektronische Geräte finden sich im Wohn- und häuslichen Arbeitszimmer. Die Geräte müssen miteinander verbunden und an das Stromnetz angeschlossen werden. Weil die Anzahl der Steckdosen für die anzuschließenden Geräte meist nicht ausreicht, laufen Kabel und Leitungen leider allzu oft offen auf Putz oder am Boden entlang. Obwohl man es eigentlich besser weiß. Schließlich wächst mit jedem freiliegenden Kabel die Gefahr von Stürzen und Kurzschlüssen bis hin zu einem Kabelbrand durch beschädigte Kabel. Mit den Kabelschutzkanälen von Marley sind Sie jedoch auf der sicheren Seite. Sie sind leicht zu verlegen und fügen sich dank verschiedener Farben und Ausführungen harmonisch und unauffällig der Umgebung an.

Perfekt für Flachbildschirm und Co

So passen die neuen Marley Design-Kabelkanäle mit ihrem flachen, abgerundeten Profil und der veredelten Kunststoff-Oberfläche in hochglänzendem Weiß, Schwarz oder Titan ideal zum Design moderner Flachbildschirme. In der Hochglanzversion ist der Kabelkanal in 50 und 100 Zentimetern Länge erhältlich, darüber hinaus bietet Marley eine Version mit matter Oberfläche (Weiß, Schwarz, Silber) in einer Länge von zwei Metern an.  

Weiterführende Informationen zu den Kabelkanälen von Marley gibt’s hier.

Was gehört für Sie zu einem gründlichen Frühjahrsputz alles dazu? Posten Sie Ihre Tipps doch auf der Marley Facebook-Seite.Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen beim Austreiben des Winters aus Ihren vier Wänden.


Auf dem Laufenden bleiben

Mit dem Marley Newsletter erhalten Sie Produktnews, Tipps und Rat.

Sie möchten diese Information mit anderen teilen?

Marley Deutschland

Ich möchte diese Informationen über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen: