Newsletter 11/2009

Werden Rollläden im Herbst und Winter rechtzeitig geschlossen, helfen sie den Energieverbrauch zu reduzieren und Heizkosten einzusparen. Dafür maßgeblich sind die dämmende Luftschicht zwischen heruntergelassenem Rollladen und Fensterscheibe sowie die verminderte Wärmeabstrahlung durch den Rollladenpanzer. Eine energetische Schwachstelle stellen jedoch innen liegende Rollladenkästen dar, denn mit den herkömmlichen Dämmstoffen lassen sie sich nicht ausreichend isolieren. Sie bilden eine wesentliche Wärmebrücke. Diese lässt sich jetzt vermeiden.

Gezielt isolieren und Heizkosten sparen

Mit dem neuen Marley ThermoSafe können Sie alle gängigen Rollladenkästen nachträglich isolieren und so die Wärmeverluste am Rollladenkastendeckel um bis zu 80 Prozent reduzieren. Das bedeutet bei einem Einfamilienhaus eine Heizkostenersparnis von bis zu 90 Euro im Jahr. Zugleich werden die Wohnqualität und der Wert der Immobilie gesteigert.

Schnell und einfach zu montieren

Der Marley ThermoSafe lässt sich ohne Öffnen des Rollladenkastens auf der Rauminnenseite montieren – dicht gegen Zugluft. Er besteht aus einer Spezial-Isolierbeschichtung und einer pflegeleichten Kunststoff-Oberfläche, die farb- sowie UV-beständig ist und sich lackieren lässt.

Den Marley ThermoSafe gibt es in 3 Breiten (135 -195 -255 mm) und jede Breite in zwei Längen (1,50 m und 2,50 m). Mit einer feinzahnigen Säge ist die Kastendeckelisolierung in Länge und Breite auf jedes Maß kürzbar und so an verschiedenste Einbausituation anzupassen.

 

Wenn Sie mehr über diesen Energiesparer und die Montage wissen möchten, klicken Sie www.marley.de/de/produkte/rolladenkasten_isolierung/
rollladenkasten_isolierung/index.htm
 


Auf dem Laufenden bleiben

Mit dem Marley Newsletter erhalten Sie Produktnews, Tipps und Rat.

Sie möchten diese Information mit anderen teilen?

Marley Deutschland

Ich möchte diese Informationen über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen: