Einbauhinweise

Die Anlage zur Regenwasserrückhaltung und -versickerung ist in der Regel anzeige- bzw. genehmigungspflichtig. Bitte kontaktieren Sie daher Ihre zuständige Behörde. Beim Einbau der Sickerwürfel ist darauf zu achten, dass der Untergrund plan und ausreichend verdichtet ist. Werden mehrere Sickerwürfel nebeneinander eingebaut, müssen die Würfel so dicht nebeneinander liegen, dass keine Lücken zwischen den Boxen entstehen können. Nachdem die Sickerwürfel in der Baugrube angeordnet worden sind, müssen sie mit dem beiliegenden Geotextil abgedeckt werden. Das Geotextil hat die Aufgabe, das Verstopfen der Kanäle im Sickerwürfel durch die Erdüberdeckung zu verhindern. Beim Einbau von mehreren Würfeln wird eine Überlappung der Geotextilbahnen von mind. 50 cm empfohlen.

  • Der Mindestabstand von der Unterkante der Sickerwürfel zum höchsten Grundwasserspiegel beträgt laut ATV A138 einen Meter. Der Abstand zum Nachbargrundstück sollte mind. 3 Meter betragen.
  • Für den Einbau gelten die Regeln zum Arbeitsschutz und zur Unfallverhütung.
  • Der Baugrubenboden sollte zur ordnungsgemäßen Verdichtung die Abmessungen der Sickerwürfel angemessen überschreiten.
  • Die Sickerwürfel müssen dicht nebeneinander eingebaut werden (Lückenbildung vermeiden!)
  • Die Sickerwürfel sollten eine Erdüberdeckung von 50-80 cm erhalten.
  • Die Sickerwürfel müssen vollständig an Oberseite und Seitenflächen mit dem beiliegenden Geotextil versehen werden, damit keine Erde in die Sickerwürfel eindringen kann.
  • Zur Entlüftung des Systems sollte vom letzten Sickerwürfel ein KG-Rohr bis zum Be- und Entlüfter gelegt werden. Bitte auf Gefälle zu den Sickerwürfeln achten.
  • Um Schmutzstoffe vor dem Eintritt in die Sickerwürfel abzufiltern, empfehlen wir den Einbau eines Marley Regensinkkastens RSK 2000. Die Verwendung von Marley Laubschutzprodukten schützt Ihre Regenwasserversickerungsanlage zusätzlich vor Verschmutzungen.

Vorteile Marley Sickerwürfel

  • Einfache Regenwasserversickerung auf dem eigenen Grundstück
  • Reduzierung der Regenwassergebühren
  • Förderung der Grundwasserneubildung und Unterstützung des natürlichen Wasserkreislaufs
  • Entlastung des öffentlichen Leitungsnetzes und Beitrag zur Vorbeugung vor Hochwasser

Sie möchten diese Information mit anderen teilen?

Marley Deutschland

Ich möchte diese Informationen über einen Social Network- oder einen Bookmark-Dienst teilen: